Verbot der Nacktheit

(alles rund um den Körper)
Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Abschnur

Verbot der Nacktheit

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 21.06.2015, 23:53

Werte Herrschaften,
Sie sehen mich verstört:
Beim Stehbrettsegeln im Internetz ist mir folgendes Bild aufgeplatzt:
ACHTUNG! Bild enthält ekelhaft Nacktheit eines Säuglings und kann unvorhergesehene Zuckungen und schwallartige Übergebungen hervorrufen!
Verborgen
Bild
Sapperlot, schon kleinste Kinder werden durch übermäßige Nacktheit zum Homoverhalten erzogen und sechsuelle Reize und Triebe werden gefördert!

Deshalb möchte ich folgende Innovation vorstellen:
Bereits vor mehreren hundert Jahren wurden oft Zusatzpulver in das Badewasser gegeben, um die exzessive Nacktheit zu verdecken. Dies ist auch heute noch eine passable Methode, wie kleine Kinder ungefährdet baden können:

Bild

Zudem fordere ich ein striktes Verbot von Nacktheit auf öffentlichen Plätzen, Parks, Straßen und Stränden, sackerlot! Auch muss das Umkleiden in Räumen mit gedimmtem (besser ausgeschaltetem) Licht stattfinden!
Die ehelichen Pflichten dürfen nur in Ganzkörperanzügen stattfinden, die gerade ausreichende Löcher an den betreffenden Stellen haben. Die Augen sollten dabei möglichst bedeckt oder auf andere Gegenstände gerichtet sein.
Änderungen im Bundesgesetz für nötig haltend,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Benutzeravatar
Joachim Schulte
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 113
Registriert: 17.06.2015, 10:47
Danksagung erhalten: 4 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Joachim Schulte » 22.06.2015, 12:26

Werter Herr zu Reckendorf,

ist es denn erlaubt in einem Forum wie diesem Bilder von nackten Menschen zu zeigen?
Wissen Sie, ich darf so etwas eigentlich gar nicht sehen, sagt mein Herr Vater. Er überwacht mich ja beim stehsegeln und bekam eben dieses Bild zu sehen.
Nacktheit ist schon sehr ausgeprägt in der heutigen Gesellschaft. Als redlicher Bube kann man sich dem schlecht entziehen. Und wenn man einmal die Menschen darauf aufmerksam macht, dass sie unzüchtig herumlaufen, dann bekommt man nur dumme Sprüche entgegnet.
Es wäre mir mehr als recht, wenn man Nacktheit verbieten würde.
In unserer Klosterschule wird sehr darauf geachtet, dass sich niemand vor dem anderen entblößt.

Joachim Schulte
5Mo 6,13-15:
Ihr sollt Gott fürchten und ihm dienen und bei seinem Namen schwören. Ihr sollt an keine andere Götter glauben, denn Gott ist sehr eifersüchtig. Ihr würdet ihn erzürnen, und er würde euch von der Erde vertilgen.

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Lazarus Steiner » 29.08.2015, 01:23

Werte Herren,
da hier auch Kinder mitlesen, habe ich das widerliche Bild verborgen.
Anmerkend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Dragon
Verbannter Unhold
Verbannter Unhold
Beiträge: 20
Registriert: 09.10.2015, 20:58
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Dragon » 10.10.2015, 18:33

Jetzt aber mal ehrlich, was soll denn an nackten Körpern eigentlich widerlich sein? Gut, Sie sehen das so. Doch bitte erklären Sie mir sachlich, was denn eigentlich daran widerlich sein soll. Desgleichen bitte ich um eine Definition des Wortes "keusch" und des Wortes "unkeusch". Wo genau endet das Eine und fängt das Andere an? Bitte nicht mit Lügen.

Bitte beleidigen Sie die Heilige Schrift nicht. Ermahnend, A. Kreuzer

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Fred Merkur » 11.10.2015, 13:42

Salü, werte Gemeinschaft,
ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: Was bitteschön soll an Nacktheit schlimm sein?
Bei uns ´Ossis´ war FKK eine ganz normale Sache...

Schönen Sonntag noch,
Freddy

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 665
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 14.10.2015, 01:25

Knabe Deimos.
Generell ist Nacktheit anstößig, besonders dann wenn die Sittenverächter sich selbst nicht darüber im
klaren sind wie unästhetisch ihr Erscheinungsbild ist.
Vor GOTT mag jeder gleich sein. Mir jedoch dreht sich bei den meisten Gestalten, die der HERR wohl
kurz vor Feierabend gemacht hat, der Magen um.

Sich Alice Schwarzer unbekleidet vorstellend....
Hantelbank

Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 14.10.2015, 22:52

Bub Fred,
Sapperlot, schon kleinste Kinder werden durch übermäßige Nacktheit zum Homoverhalten erzogen und sechsuelle Reize und Triebe werden gefördert!
Können Sie lesen? Dann hätten Sie sich diese dummdreiste Bemerkung, gespickt mit Ihren sechsuellen Phantasien, sparen können!
Sie widern mich an!
Nicht triebgesteuert,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Zacharias von Emmaus
Administrator
Administrator
Beiträge: 98
Registriert: 11.06.2015, 17:58
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Zacharias von Emmaus » 14.10.2015, 23:20

Werte Herren,

solche Flausen sind bei kleinen Kindern umgehend im Keim zu ersticken. Besonders Kinder im Alter von 14 bis 17 sind in dieser Hinsicht besonders starken Versuchungen dieser Art ausgesetzt, sodass gerade in dieser Zeit das Bibelstudium intensiviert und die Kontrolle des (hoffentlich fest verschlossenen) Keuschheitsgürtel besonders genau durchgeführt werden sollte!

Zacharias von Emmaus
Off 2,17: ,,Wer Ohren hat, der höre, was der Geist den Gemeinden sagt: Wer siegt, dem werde ich von dem verborgenen Manna geben. Ich werde ihm einen weißen Stein geben und auf dem Stein steht ein neuer Name, den nur der kennt, der ihn empfängt."

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Lazarus Steiner » 14.10.2015, 23:26

Hochgeehrter Herr von Emmaus,
wie bereits bewiesen, lässt sich die Krankheit ''Pubertät'', die meistens der Auslöser für widerwärtige Gedanken ist, bereits durch Züchtigung in Kindestagen heilen.
So kann der jugendliche Bub erst gar nicht befallen werden.
Hinzufügend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Verbot der Nacktheit

Beitragvon Fred Merkur » 15.10.2015, 00:27

Salü Herr Reckendorf.
Sie können doch nicht ernsthaft behaupten, dass das ausüben der freien Körperkultur zu Homosexualität führen könnte.
Andersherum könnten dann ja auch Homosexuelle durch FKK geheilt werden.

Gute Nacht.
Freddy


Zurück zu „Sport/Sechsualkunde/Ernährung“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss