Neue grünkommunistische Partei

(Politik, Geschichte, Erdkunde etc.)
Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 748
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Status: Abschnur

Neue grünkommunistische Partei

Beitragvon Herbert Dettmann » 28.08.2017, 20:30

Werte Herren!
DIE WAHREN GRÜNEN?
Neue Partei will Schlachten von Tieren verbieten
Bild
FOTO: V-Partei
Der Vorstand der "Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer" - das Mikrofon hält der Vorsitzende Roland Wagner
Düsseldorf.
Der "V-Partei" sind die Grünen noch nicht grün genug. Die "Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer" fordert das Ende von industrieller Massentierhaltung und "Jagd als Hobby". Außerdem will sie die tierische Schulmilch abschaffen.
Von Sebastian Dalkowski


[...]

Quelle: www.rp-online.de/politik/deutschland/v- ... -1.5967396
Ja, Sie haben richtig gelesen. Diese "Partei" will erreichen, dass keine Tiere mehr gegessen werden dürfen.
Kein knorkes Hundefleisch. Kein saftiges Steak. Gar kein Fleisch.
Das möchte diese "Partei" erreichen. HIMMELHERRGOTT noch einmal! :|
Diese "Partei" ist noch unredlicher, als die Partei "Bündnis '90 - die Grünen".

Setzen Sie ein Zeichen gegen diese" Partei". Helfen Sie mir, um ein Verbot dieser Partei noch vorder Bundestagswahl zu erwirken. :+:

Entsetzt,
Herbert Dettmann

Post Scriptum:
Ich habe diesen Faden erstellt, da bald Bundestagswahl ist. Der Zeitungsartikel ist gut ein Jahr alt. Leider konnte ich jenen nicht vollständig im Brette zitieren, da ich nicht so viel Zeit habe.
"Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt."

(1. Korinther 14,34)


Zur Zwitscher-Präsenz der Bibeltreuen Jugend

Benutzeravatar
Wilhelm zu Reckendorf
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 376
Registriert: 21.06.2015, 22:14
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Status: Abschnur

Re: Neue grünkommunistische Partei

Beitragvon Wilhelm zu Reckendorf » 30.08.2017, 00:18

Werte Gemeinde,
angesichts der bevorstehenden Wahlen sollten Sie auch andere Parteien, die ähnliche Ziele verfolgen, kritisch ins Auge fassen:
  • Tierschutzallianz - Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz
  • Bergpartei, die Überpartei; ökoanarchistisch-realdadaistisches sammelbecken
  • Magdeburger Gartenpartei
  • ÖDP (Ökologisch-Demokratische Partei)
  • Tierschutzpartei - Partei Mensch Umwelt Tierschutz
Ebenfalls höchst kritisch sind unter anderem folgende Parteien:
  • DIE VIOLETTEN (für spirituelle Politik)
  • DIE FRAUEN - Feministische Partei
  • Die Urbane - Eine Hipfhüpf-Partei
Wählbare Alternativen wären zum Beispiel (neben der ARA):
  • PBC
  • Die Grauen - Für alle Generationen
  • Bündnis Grundeinkommen (für höhere Renten)
  • Die Humanisten
  • Bündnis C - Christen für Deutschland
Wahl-O-Maten ersetzend,
Wilhelm zu Reckendorf
Du aber rede, wie sich's ziemt nach der heilsamen Lehre:
den alten Weibern desgleichen, daß sie sich halten wie den Heiligen ziemt, nicht Lästerinnen seien, nicht Weinsäuferinnen, gute Lehrerinnen; daß sie die jungen Weiber lehren züchtig sein, ihre Männer lieben, Kinder lieben, sittig sein, keusch, häuslich, gütig, ihren Männern untertan, auf daß nicht das Wort Gottes verlästert werde.

k1 Titus 2 k1

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 748
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Status: Abschnur

Re: Neue grünkommunistische Partei

Beitragvon Herbert Dettmann » 30.08.2017, 07:20

Werter Herr zu Reckendorf,

ich danke Ihnen. Allerdings sehe ich in der V-Partei, den Grünen, der Linkspartei und der AfD die größte Gefahr.

Aufklärend,
Herbert Dettmann
"Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt."

(1. Korinther 14,34)


Zur Zwitscher-Präsenz der Bibeltreuen Jugend

Benutzeravatar
Lazarus Steiner
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2608
Registriert: 11.06.2015, 20:45
Hat sich bedankt: 237 Mal
Danksagung erhalten: 205 Mal
Status: Abschnur

Re: Neue grünkommunistische Partei

Beitragvon Lazarus Steiner » 03.09.2017, 00:03

Werter Herr Dettmann,
jene Parteien sollten allerdings nicht unterschätzt werden. Obwohl jene meist unter "Sonstige" zu finden sind, erzielt jede doch Wählerstimmen. Geht man bei jeder dieser Parteien von lediglich 1% aus, ergäbe das - wenn alle jene Wähler durch uns bekehrt würden - 8 Prozent. Wenn die V-Partei, die Grünen, Linken und AfD ebenfalls so bekehrt würden, erhielte man weitere 22 Prozent. Diese insgesamt 30 Prozent könnten der ARA schließlich fehlen, damit sie aus der Demokratie eine knorke Theokratie errichten kann, deshalb müssen wir unsere ganzen Anstrengungen auf die Bekehrung jener Wähler richten.
Hinweisend,
Herr Steiner
Denn ihr kennt die Gnade unseres Herrn Jesus Christus:
obwohl er reich ist, wurde er doch arm um euretwillen, damit ihr durch seine Armut reich würdet. (Reinhard Brandt)

Wählen Sie die ARA! Denn eine Stimme für Asfaloths ist eine Stimme für den HERRn!

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 748
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 170 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Status: Abschnur

Re: Neue grünkommunistische Partei

Beitragvon Herbert Dettmann » 03.09.2017, 00:08

Werter Herr Steiner!

Sie haben natürlich Recht.
Leider musste ich auch immer wieder Wahlwerbung von kleineren Parteien sehen, welche entweder kommunistisches oder nationalsozialistisches Gedankengut enthielt.

Berichtend,
Dettmann
"Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt."

(1. Korinther 14,34)


Zur Zwitscher-Präsenz der Bibeltreuen Jugend


Zurück zu „Politisches“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss