Die Hölle

(theologische und philosophische Fragen)
FroheBotschaft
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017, 11:03
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Die Hölle

Beitragvon FroheBotschaft » 17.12.2017, 12:07

Shalom,

ich muss hier leider etwas kritisieren. Es tut mir leid, aber es muss sein. Automatisches Kritisieren des Brettes ist nicht Kritik an der Bibel. Vor allem, da heute auch in vielen Kirchen die Bibel falsch dargestellt wird. Dies betrifft vor allem die katholische Kirche. In vielen Kirchen geht es mehr um Umweltschutz oder soziale Gerechtigkeit. In anderen um den leckeren Kaffee und afroamerikanische Blasmusik (unredl. Jazz). Nichts gegen Kaffee, nichts gegen afroamerikanische Musik, aber hat dies etwas in einer Kirche etwas zu suchen? :Priester

Es geht vor allem um das wichtigste. Nicht um dieses Leben. Sondern um das, was danach kommt. Wir leben so ca. 60-90 Jahre, vielleicht mehr, vielleicht weniger. Aber es geht um den Tod und danach. :Rentner

Laut Bibel gibt es nur zwei Möglichkeit für danach: Himmel und Hölle.

Hier möchte ich nicht den Himmel lobpreisen, sondern eher vor der Hölle warnen. Die Hölle ist kein primitiver Ort mit flotter, vielleicht nicht ganz redlicher Musik, Sex und Alkohol, sondern der pure Horror und die Qualen sind auch echt, siehe Lukas Kapitel 16.

Was muss man tun, um gerettet zu werden? Nun, unsere guten Taten hängen nicht davon ab. Einzig, der Glaube an Jesus als unseren Erretter. Das betrifft ALLE. Wer nicht glaubt, dass Jesus für unsere Sünden am Kreuz gestorben ist, hat den heiligen Geist nicht. Und wer den heiligen Geist nicht hat, ist nicht errettet. Und wer nicht errettet ist, muss in die Hölle. Und die Hölle ist leider EWIG.

Das gilt hier für alle. Sowohl für mich, als auch für die Leiter des Brettes. Niemand ist gut genug. Es geht nur durch die Gnade. Nicht, wie religiös man wirkt. Nur durch die Gnade.
"Da ist keiner, der gerecht ist, auch nicht einer." (Römer 3:10)

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Hölle

Beitragvon Fred Merkur » 17.12.2017, 19:39

Salü Frau/Herr Shalom,
worum soll es denn sonst gehen beim Christentum, wenn nicht um das Leben "danach"?
Aber Sie haben schon nicht Unrecht. Auch die katholische Kirche scheint an ihren eigenen
Wurzeln zu ziehen. Vor allem fällt mir seit einigen Jahren auf, dass sie sich immer mehr
von der Politik instrumentalisieren lässt, was früher undenkbar gewesen wäre.
Wie kann sich eine Käßmann hinstellen und dem islamistischen Terrorismus "mit Liebe" entgegentreten wollen?

Weihnachtliche Grüße,
Freddy

FroheBotschaft
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 67
Registriert: 17.12.2017, 11:03
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Die Hölle

Beitragvon FroheBotschaft » 31.12.2017, 00:24

Salü Frau/Herr Shalom,
worum soll es denn sonst gehen beim Christentum, wenn nicht um das Leben "danach"?
Aber Sie haben schon nicht Unrecht. Auch die katholische Kirche scheint an ihren eigenen
Wurzeln zu ziehen. Vor allem fällt mir seit einigen Jahren auf, dass sie sich immer mehr
von der Politik instrumentalisieren lässt, was früher undenkbar gewesen wäre.
Wie kann sich eine Käßmann hinstellen und dem islamistischen Terrorismus "mit Liebe" entgegentreten wollen?

Weihnachtliche Grüße,
Freddy
Ich bin ein Herr. Aber hier ist die Ehre der Kirche wohl wichtiger als die Ehre Gottes. Und die besteht aus Glauben, nicht aus Kirchgängen und Regeln.

Frustriert,
der unbekannte Verbreiter der frohen Botschaft
"Da ist keiner, der gerecht ist, auch nicht einer." (Römer 3:10)


Zurück zu „Religion“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss