Was ist Liebe?

(theologische und philosophische Fragen)
Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 845
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Andreas Kreuzer » 11.07.2017, 22:57

Herr Salvatore,

mich würde interessieren, nachdem Sie hier ihre Meinung kundgetan haben,
woran sie ihre Handlungen festmachen.
Ihre Erziehung? Irgendwas muss Sie doch leiten.

Ihr A. Kreuzer

Salvatore
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 129
Registriert: 12.05.2016, 18:21
Danksagung erhalten: 7 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Salvatore » 12.07.2017, 21:32

Sehr geehrter Herr Kreuzer
Ihre Frage ist berechtigt. Doch glaube ich, daß mit ihrer Beantwortung immer mehr vom ursprünglichen Thema dieses Fadens abgewichen wird.
Daher habe ich einen neuen Faden eröffnet, der meine Antwort beinhaltet.
Sie finden ihn hier: viewtopic.php?f=18&t=1188
Sollte meine Antwort nicht erschöpfend genug sein, so bin ich gerne bereit darüber zu diskutieren.
Mit freundlichen Grüßen
Salvatore

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Elder Futhark » 14.07.2017, 21:40

Herr Salvatore!
Es scheint mir, daß Sie doch sehr polarisiert denken, so nach dem Motto: „Wir sind die Guten und haben recht und alles andere ist schlecht.“
Was ich denke, ist irrelevant. Es ist lediglich important, was Jesus denkt:
Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich; und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut.
Jeder Mensch und jede Frau ist also gut oder böse und es gibt nichts dazwischen. Zudem gilt:
Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vor dem Tode.
Somit gehen alle guten Sachen erdscheibenweit auf löbliche Menschen (und – bei weitem seltener – Frauen) zurück.

Es ist obsolet, ob die Zusammensteller der Bibel machthungrig waren, denn sie wurden bei der Zusammenstellung der Heiligen Schrift vom HERRn geleitet.
Auf den Rest Ihres Beitrags werde ich nicht eingehen, da er absolut widerlich und unverschämt ist.

Freundlich diskutierend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Jil
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 302
Registriert: 21.05.2017, 18:31
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Jil » 14.07.2017, 21:44

Frau Futhark,

die heutige Welt lediglich in Gut oder Böse einzuteilen ist viel zu simpel und ehrlich gesagt auch etwas naiv. Es kommt immer auf die Umstände an, weshalb jemand dies und dies tat, oder eben so ist wie Er/Sie ist. Und ob diese Zusammensteller wirklich von der Bibel geleitet wurden können Sie nicht sagen, oder waren Sie dabei?

Zeichnend

Jil
Ana baby, I'm not crazy

Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 85 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Elder Futhark » 14.07.2017, 21:51

Frau Juliane!

Wollen Sie Jesus Christus etwa als naiv bezeichnen? Sapperment, Sie haben meine religiösen Gefühle verletzt! Rechnen Sie in nächster Zeit mit einer Anzeige, sofern Sie sich nicht augenblicklich entschuldigen und den HERRn um Vergebung bitten!

Das Telefon in die Hand nehmend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Jil
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 302
Registriert: 21.05.2017, 18:31
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Jil » 14.07.2017, 21:59

Frau Futhark,

ich wollte Sie nicht verletzen und habe auch nicht Christus gemeint mit meiner Bemerkung über das Naiv-sein. Eher Sie.

sich trotzdem nicht entschuldigend

Jil
Ana baby, I'm not crazy

Benutzeravatar
Heinrich Hantelbank
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 670
Registriert: 22.06.2015, 20:19
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Heinrich Hantelbank » 20.08.2017, 15:09

Weiber.
Die Welt lässt sich nicht in Gut und Böse einteilen, sondern in Gutmenschen und Realisten.
Während das Weltbild der Realisten auf Fakten beruht, suhlen sich die Gutmenschen in ihrem
verkorksten, von Medien und anderen Ideologien geschaffenen Weltbild.

Liebe ist also nichts weiter als ein Vorwand um anderen seine eigene Denkstruktur aufzuzwingen.
Bestes Beispiel ist die Ehe, eine Institution die Anfangs noch auf Gegenseitigkeit beruht und später
zum Martyrium für einen der beiden führt, meistens dem Mann.

Im Prinzip handelt es sich bei der Liebe um eine Art von immer wiederkehrender Pubertät.

Hantelbank

Benutzeravatar
Herbert Dettmann
Außenkorrespondent und Brettbester
Außenkorrespondent und Brettbester
Beiträge: 1252
Registriert: 15.06.2017, 23:53
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Herbert Dettmann » 20.08.2017, 17:17

Lump Hampelmann,

sollten Sie noch einmal gegen die Ehe und christlicher Liebe hetzen vergesse ich mich.
Sapperlot, waren Ihre Eltern Geschwister oder was bringt Sie dazu, gegen christlicher Liebe und gegen die Ehe zu hetzen und redliche Brettmitglieder zu beleidigen?
Natürlich kann die Ehe nur gut sein, denn sie wurde vom HERRn geschaffen.
Wie oft denn noch: Würde der HERR uns etwas antun, was nicht zu unserem Besten ist? Freilich nicht.

Tobend

Dettmann
»Wie in allen Gemeinden der Heiligen lasset eure Weiber schweigen in der Gemeinde; denn es soll ihnen nicht zugelassen werden, daß sie reden, sondern sie sollen untertan sein, wie auch das Gesetz sagt.«

k1 (1. Korinther 14,34)
k1

Die Bibeltreue Jugend auf Zwitscher: https://www.twitter.com/SteinerLazarus
Die Bibeltreue Jugend auf Sofortgramm: https://www.instagram.com/bibeltreuejugend/

Benutzeravatar
Andreas Kreuzer
Jugendwart
Jugendwart
Beiträge: 845
Registriert: 11.06.2015, 22:53
Hat sich bedankt: 65 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Andreas Kreuzer » 20.08.2017, 19:38

Beitrag von Herrn Hantelbank wiederhergestellt.

Werter Herr Dettmann,

wenn hier einer tobt, dann ist es Herr Steiner. Und wenn Herr Steiner nicht tobt, dann tobe höchstens noch ich.

Amen,

A. Kreuzer

Benutzeravatar
Sr. Maria Bernadette
Redliche Ordensschwester
Redliche Ordensschwester
Beiträge: 637
Registriert: 22.08.2015, 23:49
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Status: Abschnur

Re: Was ist Liebe?

Beitragvon Sr. Maria Bernadette » 20.08.2017, 20:28

Werte Herrschaften und Weiber,

mit den Worten des heiligen Papst Johannes Paul II. lässt es sich am besten erklären, was Liebe ist.

"Die Liebe war für mich die Erklärung aller Dinge und die Lösung aller Probleme. Deshalb achte ich die Liebe hoch, wo immer sie zu finden ist. Wenn die Liebe ebenso groß wie einfach ist, wenn sich einfachste Sehnsucht in Nostalgie äußerst, dann kann ich verstehen, dass GOTT will das einfache Menschen seinen Namen anrufen, jene nämlich, die reinen Herzen sind und keine Worte finden um ihre Liebe auszudrücken".

Dies ist Liebe.

Dem heiligen Johannes Paul II. ventilierend,
Sr. Maria Bernadette
(Jesaja 41:10) Fürchte dich nicht, denn ich bin mit dir. Blicke nicht gespannt umher, denn ich bin dein GOTT. Ich will dich stärken. Ich will dir wirklich helfen. Ja, ich will dich festhalten mit meiner Rechten der Gerechtigkeit.


Zurück zu „Religion“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss