Liebevolle Züchtigung

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 29.01.2017, 12:19

Werte Gemeinde

Als neues Brettmitglied erlaube ich mir, mit einem Erziehungsproblem, das mich schon längere Zeit beschäftigt,
an Sie zu gelangen:

Natürlich züchtige ich mein Weib und meine sieben Buben täglich einmal vor dem Schlafengehen, bei Bedarf auch öfter.
Ich will sie ja vor dem Schwefelsee bewahren. Ich weiss, dass die Züchtigung liebevoll sein muss. Ich züchtige mit dem
Rohrstock auf den Blanken, das scheint mir am wirkungsvollsten. Vor und nach der Züchtigung küssen mein Weib und die
Buben den Rohrstock und danken für die erwiesene Wohltat. Wenn alle genügend gezüchtigt sind, werfen wir uns alle
auf die Knie und lobpreisen den HERRN. Dann gehen die Buben ins Bett. Das Weib muss selbstverständlich noch so lange
aufbleiben, bis es alle Aufgaben im Haushalt erledigt hat.

Nun frage ich mich, ob dieser Ablauf löblich ist. Ist die Züchtigung so wirklich liebevoll?
Haben Sie mir Ratschläge, was ich ändern könnte?

auf wertvolle Empfehlungen hoffend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Shira
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 324
Registriert: 24.09.2016, 22:23
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Shira » 29.01.2017, 20:39

Herr Zuchtmann,

wenn ich nicht Irre gibt es bereits einen Faden über die Züchtigung, oder besser gesagt gibt es mehrere.

Shira
Welche Maske sollte ich heute tragen?

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 29.01.2017, 21:16

Weib Shira

Natürlich wird das Thema Züchtigung hier in verschiedenen Fäden behandelt. Ich habe aber eine spezifische Frage gestellt und
erhoffe mir erhellende Antworten von erfahrenen Mitchristen. Ich habe keinen Faden gefunden, wo meine Frage wirklich
hineingepasst hätte.
Ausserdem sollten Sie besser auf Ihre Orthographie achten. (irre, nicht Irre)

Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Gunnar Kirsch
Aufseher
Aufseher
Beiträge: 974
Registriert: 09.07.2016, 01:28
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Gunnar Kirsch » 29.01.2017, 23:44

Werter Herr Zuchtmann,

ich habe an Ihrer Vorgehensweise nichts auszusetzen.

Gunnar Kirsch
Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, so nehmt ihn nicht ins Haus und grüßt ihn nicht. Denn wer ihn grüßt, der hat teil an seinen bösen Werken.

2. JOHANNES 10f

Benutzeravatar
Timotheus Tanax
Löblicher Brettbesucher
Löblicher Brettbesucher
Beiträge: 679
Registriert: 13.02.2016, 22:53
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Timotheus Tanax » 30.01.2017, 08:04

Werter Herr Zuchtmann!

Fahren Sie fort wie gehabt!

Lobend,
Tanax
"Wenn jemand beim Vieh liegt, der soll des Todes sterben, und das Vieh soll man erwürgen" - 3.Mose.20,15

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 30.01.2017, 22:10

Werter Herr Kirsch,
werter Herr Tanax

Besten Dank für Ihre Rückmeldungen!
Es ist für mich sehr wichtig, dass zwei so erfahrene Christen wie Sie mein Vorgehen gutheissen.

ermutigt den Rorhrstock polierend,
Manuel Zuchtmann

Carola Lampe
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 420
Registriert: 03.02.2016, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Carola Lampe » 12.02.2017, 17:31

Nun,

bleibt nur noch die Frage offen, wer für Ihre Züchtigung zuständig ist, Herr Zuchtmann.

Carola

Manuel Zuchtmann
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 134
Registriert: 28.01.2017, 15:19
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Manuel Zuchtmann » 12.02.2017, 18:26

Werte Carola

Ich übe selbstverständlich regelmässig Selbstzüchtigung wie jeder keusche Christ.

Was halten Sie übrigens von einer korrekten Anrede und einer ebensolchen Schlussformel?

zum Lederriemen greifend,
Manuel Zuchtmann

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2353
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 249 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 12.02.2017, 19:17

Frl. Lampe,
ich muss Herrn Zuchtmann zustimmen. Sie sind lange genug auf diesem Brett, um zu wissen, dass zu einem Beitrag eine Anrede sowie eine Schlussformel gehören.

Tadelnd,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Franz Schmidtz
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 29
Registriert: 16.09.2016, 19:54
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Status: Abschnur

Re: Liebevolle Züchtigung

Beitragvon Franz Schmidtz » 12.02.2017, 20:52

Werter Herr Zuchtmann,
meine Eltern haben immer liebevoll gezüchtigt. Und ich bin erlicherweise auch nie auf den Gedanken gekommen, etwas an dem Vorgehen meiner Eltern auszusetzen - der HERR will es doch so.

Wir Kinder sind meistens unartig. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Wir haben unredliche Gedanken, denken nur an Unfug und nicht an die Schule und sind faul. Da sollte man doch eigentlich eher die christlichen Eltern bewundern, die angesichts dieser Tatsachen liebevoll züchtigen und nicht bösartig zuschlagen.
Seinen Eltern höchst dankbar,

Franz
Bild

Der HERR schenkte uns Gärten. Ich will SEIN Werk bewahren und pflegen, so sei es. Amen. :+:


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss