Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Hier können sich Eltern über die Erziehung austauschen und Kinder unredliche Erziehung anprangern
Elder Futhark
Rechtschreibassistentin
Beiträge: 853
Registriert: 17.02.2016, 19:49
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Elder Futhark » 04.06.2017, 18:34

Depp Doofmann-Heisenberg!

Natürlich! Es steht so in der Bibel, also muss es auch stimmen!
Wer seine Rute spart, hasst seinen Sohn, aber wer ihn lieb hat, sucht ihn früh heim mit Züchtigung.
Alle Züchtigung aber, wenn sie da ist, dünkt uns nicht Freude, sondern Traurigkeit zu sein; aber darnach wird sie geben eine friedsame Frucht der Gerechtigkeit denen, die dadurch geübt sind.
Ich überführe und züchtige, so viele ich liebe. Sei nun eifrig und tu Buße!
Und habt der Ermahnung vergessen, die zu euch als zu Söhnen spricht: „Mein Sohn! Achte nicht gering des Herrn Züchtigung, noch ermatte, wenn du von ihm gestraft wirst; denn wen der Herr liebt, den züchtigt er; er geißelt aber jeden Sohn, den er aufnimmt“. Was ihr erduldet, ist zur Züchtigung: Gott handelt mit euch als mit Söhnen; denn wer ist ein Sohn, den der Vater nicht züchtigt? Wenn ihr aber ohne Züchtigung seid, der alle teilhaftig geworden sind, so seid ihr denn Bastarde und nicht Söhne. Zudem hatten wir auch unsere Väter nach dem Fleisch zu Züchtigern und scheuten sie; sollen wir nicht viel mehr dem Vater der Geister unterwürfig sein und leben?
Dem steht Folgendes gegenüber:
Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen.
Jaget nach dem Frieden gegen jedermann und der Heiligung, ohne welche wird niemand den HERRN sehen,
Da sich GOTT nie widerspricht, ist es mitnichten Gewalt, Kindern, die Fehler begangen haben, das neuerliche Begehen dieser Sünden auszutreiben (z. B. mit einer knorken Peitsche). Die Züchtigung erwachsener Menschen und Frauen muss nicht unbedingt körperlich erfolgen, da nichts davon in der Bibel steht, es ist aber selbstverständlich naheliegend, dies zu tun.

Sie aufklärend
Elder Futhark
Dann aber will ich den Völkern reine Lippen geben, dass sie alle des HERRN Namen anrufen sollen und ihm einträchtig dienen.
(Zephania 3, 9)
Ich erlaube aber einem Weibe nicht, zu lehren, noch über den Mann zu herrschen, sondern still zu sein, denn Adam wurde zuerst gebildet, danach Eva.
(1. Timotheus 2, 12–13)

»Das Christentum hat für alle Lebenslagen und -fragen die Antworten, die menschengerecht sind, […] die eine lebenswerte Zukunft garantieren.«
– Rudolf Gehring, CPÖ-Spitzenkandidat

Benutzeravatar
Markus Maier
Brett-Zensurbeauftragter
Brett-Zensurbeauftragter
Beiträge: 185
Registriert: 11.06.2015, 21:59
Danksagung erhalten: 15 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Markus Maier » 04.06.2017, 21:21

Brettdepp Heisenberg,

da ich mir bewusst bin, dass Sie ein Knabbub sind und damit auch Ihre Aufmerksamkeitsspanne eher gering ist, da Sie zu oft an Ihre nächste Kleberschnüffel-Aktion denken, habe ich mir aus christlicher Nächstenliebe erlaubt, Ihnen die beiden Beiträge des Weibes Futhark zusammen zu fassen.

Selbstverständlich besteht ein feiner Unterschied zwischen der unkeuschen Prügel und der christlichen Züchtigung.

Wertes Weib Futhark,

denken Sie doch bitte in Zukunft daran, dass Deppen solchen Ranges längere Texte eher meiden. Dem Brettdeppen Heisenberg sind die Worte "Das Erstellen von Fakirkonten ist generell verboten!" bereits zu lange.


Bibel studierend,

M. M.
Extra ecclesiam nulla sallus. :Priester

Ihr freundlicher, christlicher Anschnur-Ansprechpartner:
Kontaktieren Sie mich per Privatnachricht
Oder hier: http://ask.fm/MarkusMaierFM/

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2296
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 24.10.2017, 21:40

Werte Herren,
lange ist es hier, dass ich mich zu diesem Thema geäußert habe, daher folgt nun eine kleine Aufdatierung (unred.: Update) der aktuellen Situation:

Der Bube hat sich in den letzten Monaten prächtig entwickelt, er hat an Muskelmasse zugelegt, geht gerne in die Kirche und studiert fleißig die Bibel. Aus einer weinerlichen, schmächtigen Tunte ist ein junger, bibeltreuer Christ geworden. Daher denke ich, dass ich ihn ohne Bedenken mit Jahresende an eine christliche Ziehfamilie abgeben kann.

Sie auf dem Laufenden haltend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Thomasius Blasius
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2017, 21:41
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Thomasius Blasius » 24.10.2017, 21:50

Potzsapperlott und Grmmblfix!
Was für eine Fabel, da ist der Räuber Hotzenplotz ja ein Knirschbube gegen!

Benutzeravatar
Vogel der Nacht
Fleißiger Brettbesucher
Fleißiger Brettbesucher
Beiträge: 125
Registriert: 24.08.2016, 20:34
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Vogel der Nacht » 04.11.2017, 13:36

Und der da ward gegangen aus Gottes Leib frohlockte:
Hier bin ich neu geschaffen um zu dienen dem HERRn.
Aus des Vaters Hand ich gespeist, von des Vaters Hand ich bekehrt.
Wer half mir auf als ich gestürzt? Dankbarkeit.

Jens

Gundula Kupka
Brettbesucher
Brettbesucher
Beiträge: 18
Registriert: 23.07.2017, 14:50
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Gundula Kupka » 18.11.2017, 16:34

Meine Güte,
der Junge macht sich ja prächtig! Wenn ich mich daran erinnere, was für ein einfältiges Gefasel der Bub noch vor
ein paar Monaten von sich gegeben hat.
Wie ein Wandel vom Schwarzfahrer zum redlich zahlendem Fahrgast, ähnlich wie bei den Schafen.

Verzückt,
Gundula Kupka

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2296
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 18.11.2017, 17:56

Nun, Frl. Kupka,
wir redlichen Christen machen nun mal keine halben Sachen. Selbst mir wird der Abschied am Ende des Jahres schwer fallen, mit meinem neugeborenen Sohn habe ich allerdings nicht die Zeit, dem Buben Vogel auch in Zukunft noch christliche Werte ausreichend zu vermitteln. Daher werden ihn ein paar enge Freunde mit Anfang nächsten Jahres bei sich aufnehmen.

Auf das Abendmahl wartend,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Fred Merkur
Stammschreiber
Stammschreiber
Beiträge: 320
Registriert: 08.09.2015, 21:27
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Fred Merkur » 17.12.2017, 20:36

Salü Herr Kaiser,
ganz ehrlich gesagt kam mir der Jens vorher etwas ausgeglichener vor. Kann aber auch an seinem neuen Avatar liegen, der
nicht so ganz meinen Geschmack trifft.
Immerhin lebt er noch...

Freddy

Benutzeravatar
Nepomuk Kaiser
Erleuchter
Erleuchter
Beiträge: 2296
Registriert: 30.08.2015, 20:37
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Nepomuk Kaiser » 19.12.2017, 01:08

Knabe Merkur,
da Sie ein Doppelperverser sind, ist es ganz natürlich, dass sein neues Profilbild nicht Ihren Geschmack trifft. Lassen Sie sich doch endlich heilen, sapperlot!

Aufgebracht, ob Ihrer Leichtsinnigkeit,
Nepomuk Kaiser
"Natürlich müssen Frauen weniger als Männer verdienen, weil sie schwächer, kleiner und weniger intelligent sind." - Janusz Korwin-Mikke, polnischer EU-Abgeordneter
Bei Fragen kontaktieren Sie mich per privater Nachricht oder auf: https://ask.fm/Nepomuk_Kaiser/

Benutzeravatar
Hans Gurtner
Häufiger Brettbesucher
Häufiger Brettbesucher
Beiträge: 63
Registriert: 09.04.2017, 10:32
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Status: Abschnur

Re: Bericht: Erziehung des Knaben Vogel

Beitragvon Hans Gurtner » 21.12.2017, 23:28

Werter Herr Kaiser.

Leider erfuhr ich erst jetzt von Ihrer selbstlosen Tat, was den Vogel Buben anbelangt. Sie müssen ein Heiliger sein. Die Engelsgeduld muss man erst aufbringen um aus einem, wie dem von Ihnen beschriebenen verrotzten Bubdeppen, einen Menschen zu machen.
Um ehrlich zu sein, mich hätte er rasend gemacht, und der HERR ist mein Zeuge, dass er den ersten Tag nicht überl......., ich will jetzt nicht ausschweifend werden, sondern Ihnen danken für die Errettung des Buben. Ich bin mir sicher, dass der Teufel bereits den Knaben in fester Umklammerung hatte. Bitte kontrollieren Sie, um seines Willen, seine Papiere, ob er nicht doch schon vorher einen Vertrag mit dem Teufel unterzeichnet hat.
Meine Kappe vor Ihnen und Ihrer Geduld ziehend. Hans Gurtner.
:Bibel


Zurück zu „Erziehungsratgeber“

Wer ist anschnur?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Bibeltreue Jugend : Haftungsausschluss